«Typisches Beispiel für den Strukturwandel»

Nina Müller, 6. Februar 2019, 19:17 Uhr
Saurer entlässt 35 Mitarbeiter in Arbon.
Saurer entlässt 35 Mitarbeiter in Arbon.
© TVO
Das Unternehmen Saurer wird Teile der Produktion mit Stickmaschinen von Arbon nach China verlegen. Dies sei ein typisches Beispiel für den Strukturwandel in der Schweiz, sagt das Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kanton Thurgau.

Am Mittwoch gab das Unternehmen Saurer bekannt, dass die Geschäftseinheit Embroidery (Stickerei) von Arbon nach China ausgelagert werden soll. 35 Angestellte verlieren so ihre Arbeitsstelle (FM1Today berichtete).

«Wir bedauern sehr, dass im Thurgau 35 Produktionsarbeitsplätze abgebaut werden müssen», sagt Daniel Messmer, Leiter des Thurgauer Amtes für Wirtschaft und Arbeit. Besonders bedauerlich sei, dass viele langjährige und auch ältere Mitarbeiter vom Stellenabbau betroffen sind.

Einer der nächsten Schritte für das Amt ist, einen Sozialplan für die betroffenen Mitarbeiter zu erstellen. «Wenn nötig, werden wir die entlassenen Personen bei zukünftigen Verhandlungen unterstützen», so Messmer.

Daniel Messmer ist zuversichtlich, dass für die Entlassenen schnell eine neue Stelle gefunden werden kann. (Bild: TVO)
Daniel Messmer ist zuversichtlich, dass für die Entlassenen schnell eine neue Stelle gefunden werden kann. (Bild: TVO)

Im letzten Jahr hat Saurer noch 40 Stellen geschaffen, vor allem in den Bereichen Management, Innovation, Forschung und Entwicklung. Dies sei der klassische Strukturwandel, der in der Schweiz stattfindet, sagt Messmer. «Wertschöpfungsreiche, qualifizierte Arbeitsplätze werden vermehrt geschaffen und Arbeitsplätze in der Produktion und niederschwelligen Bereichen werden ins Ausland verlagert, automatisiert oder digitalisiert.»

Im Grundsatz sei die volkswirtschaftliche Situation im Thurgau jedoch gut. Viele Unternehmen hätten expandiert oder seien in einem solchen Prozess. Messmer ist deshalb zuversichtlich, dass sein Amt für die Mitarbeiter von Saurer eine gute Lösung finden wird. Das Amt für Wirtschaft und Arbeit könne in solchen Situationen Unterstützung leisten und regionale Arbeitszentren würden die Entlassenen direkt vor Ort betreuen.

Der TVO-Beitrag zum Kahlschlag bei Saurer:

Werbung

Nina Müller
Quelle: nm
veröffentlicht: 6. Februar 2019 18:21
aktualisiert: 6. Februar 2019 19:17