Frauenfeld

Überfall auf Aldi: Männer zerren Verkäuferin in Büro – diese landet verletzt im Spital

21. Oktober 2022, 14:58 Uhr
Zwei Unbekannte haben am Donnerstagabend nach Ladenschluss eine Aldi-Suisse-Filiale in Frauenfeld überfallen. Eine Verkäuferin wurde dabei leicht verletzt. Die Thurgauer Kantonspolizei sucht Zeugen.
In Frauenfeld wurde eine Aldi-Verkäuferin verletzt. (Archiv)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Anzeige

Die zwei Täter betraten den Aldi an der Wespenstrasse in Frauenfeld am Donnerstag nach Ladenschluss um 20 Uhr durch einen Nebeneingang. Sie bedrohten eine Verkäuferin – und versuchten sie in ein Büro zu ziehen. Dabei stürzte die Angestellte und erlitt leichte Verletzungen, wie die Kantonspolizei Thurgau am Freitag mitteilt.

Die Männer flüchteten kurz darauf mit dem Deliktsgut in unbekannte Richtung, die Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Sie sicherte vor Ort die Spuren. Die Frau wurde ins Spital gebracht. Wie es ihr inzwischen geht, sei unklar, heisst es auf Anfrage bei der Thurgauer Kapo. Auch steht noch nicht fest, was genau die Täter gestohlen haben.

Wer Angaben zu den Tätern machen kann oder den Überfall beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau zu melden. Die unbekannten Täter sind rund 170 Zentimeter gross und trugen schwarze Skimasken.

Ebenfalls am Donnerstagabend wurde in Wigoltingen eine Volg-Angestellte mit einem Beil bedroht. Der Täter forderte Bargeld. Die Polizei geht allerdings nicht von einem Zusammenhang aus.

(red.)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 21. Oktober 2022 14:35
aktualisiert: 21. Oktober 2022 14:58