Überschlagen und schwer verletzt

Sandro Zulian, 6. November 2018, 14:44 Uhr
Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und kam so zum Stillstand.
Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und kam so zum Stillstand.
© Kantonspolizei Zürich
Bei einem Selbstunfall in Elgg im Kanton Zürich sind am Montagabend zwei Insassen eines Personenwagens schwer verletzt worden. Der 32-jährige Lenker und sein 27-jähriger Beifahrer mussten ins Spital gebracht werden.

Am Montagabend kurz vor 21:30 fuhr ein 32-jähriger Mann mit seinem Auto auf der St.Gallerstrasse in Richtung Aadorf. In einer langgezogenen Linkskurve kam er aus noch unbekannten Gründen ins Schleudern und geriet über den linken Strassenrand hinaus in den angrenzenden Acker. Das Auto überschlug sich dabei mehrmals.

Durch den Unfall wurden beiden Insassen des Autos schwer verletzt und mussten mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht werden.

Die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Eulachtal sperrte die St.Gallerstrasse wegen des Unfalls für rund zwei Stunden. Eine Umleitung war angezeigt. Wie es zum Unfall kam wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht.

(red./kapo zh)

 

Sandro Zulian
veröffentlicht: 6. November 2018 14:43
aktualisiert: 6. November 2018 14:44