Anzeige
Weinfelden

Überwältigt und gefesselt: 80-Jähriger von Einbrechern angegriffen

1. Oktober 2020, 18:26 Uhr
Ein Mann wurde am Donnerstag in seinem Haus in Weinfelden von zwei Einbrechern angegriffen. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News

Der 80-jähriger Mann kehrte gegen Mittag zu seinem Wohnhaus an der Burgstrasse in Weinfelden zurück, schreibt die Kantonspolizei Thurgau. Beim Betreten des Hauses wurde er von zwei Männern überwältigt und gefesselt. Anschliessend durchsuchten die beiden Unbekannten sein Haus und flüchteten mit Wertgegenständen und Bargeld. «Noch ist nicht klar, welchen Wert das Diebesgut hat», sagt Daniel Meili, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Der Geschädigte konnte sich selbst befreien und kurz nach 13.30 Uhr die Kantonspolizei Thurgau alarmieren. Er wurde leicht verletzt, ins Spital musste er nicht.

Die beiden Täter werden als 170 bis 190 Zentimeter gross und rund 30 Jahre alt beschrieben, sie waren dunkel gekleidet. Für die Flucht sollen sie eine silberne Mercedes-Limousine mit ausländischen Kontrollschildern verwendet haben. «Aus welchem Land die Kontrollschilder stammen, ist aktuell noch nicht klar», sagt Daniel Meili.

Zur Spurensicherung kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort, die polizeilichen Ermittlungen laufen. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

(Kapo TG)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 1. Oktober 2020 17:27
aktualisiert: 1. Oktober 2020 18:26