Thurgau

Ueli Fisch will Stadtpräsident von Weinfelden werden

6. April 2022, 15:45 Uhr
Der Thurgauer Kantonsrat Ueli Fisch (Grünliberale) will Stadtpräsident von Weinfelden werden. Der 59-jährige Politiker und Unternehmer aus Ottoberg bei Weinfelden kündigte seine Kandidatur am Mittwoch an.
Kantonsrat Ueli Fisch (Grünliberale) kandidiert als Stadtpräsident von Weinfelden. (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Fisch will Nachfolger von Stadtpräsident Max Vögeli (FDP) werden, der bei den Gesamterneuerungswahlen im kommenden November nicht mehr antritt.

Ums Stadtpräsidium kommt es zu einer Kampfwahl: Die Mittepartei will noch im April entscheiden, ob sie den Weinfelder Stadtrat Valentin Hasler oder den Kantonsrat und Stadtparlamentarier Simon Wolfer ins Rennen schicken wird. Ausserdem kandidiert der parteilose Roger Simmen für das Stadtpräsidium.

Ueli Fisch gehört dem Thurgauer Grossen Rat seit zehn Jahren an und ist Fraktionspräsident der Grünliberalen. Im März 2020 kandidierte Fisch erfolglos für die Thurgauer Regierung. Er unterlag dort dem SVP-Kandidaten Urs Martin.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. April 2022 15:45
aktualisiert: 6. April 2022 15:45
Anzeige