Wilen bei Wil

Unfall mit Bus: Chauffeur fährt in Holzschuppen

24. März 2020, 11:40 Uhr
Der Bus kollidierte mit einem Holzschuppen.
© Kapo TG
Ein 36-jähriger Chauffeur hat am Montagabend ein Selbstunfall mit einem Bus gebaut. Zum Unfallzeitpunkt waren keine Gäste im Bus. Der Fahrer musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Vielleicht war er müde vom Arbeitstag: Ein 36-jähriger Chauffeur baute am Montagabend mit einem Bus einen Selbstunfall. Der Fahrer befuhr um 19 Uhr die Wilerstrasse, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt. Aus noch unerklärlichen Gründen kam das Fahrzeug links von der Strasse ab, durchbrach einen Zaun und kollidierte mit einem Holzschuppen. 

Glücklicherweise befanden sich ausser dem Chauffeur keine weiteren Personen im Bus. Der 36-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht. Wegen austretendem Öl musste die Feuerwehr Wil ausrücken. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Die Kantonspolizei ermittelt zurzeit die Unfallursache.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. März 2020 11:39
aktualisiert: 24. März 2020 11:40