Kreuzlingen

Viele Reklamationen wegen illegal entsorgter Möbel

28. September 2020, 11:41 Uhr
In Kreuzlingen werden immer häufiger Möbel am Strassenrand liegen gelassen.
© zVg
Die Stadt Kreuzlingen erhält aktuell viele Reklamationen, weil Einwohner Möbel am Strassenrand gratis zum Mitnehmen anbieten. Das ist verboten und kann eine Anzeige oder eine Busse geben.

Statt in einer Mulde landen in Keuzlingen im Moment viele Möbel am Strassenrand. Dazu steht häufig ein Schild mit der Aufschrift «gratis». Was vielleicht nett gemeint ist, ist in der Tat strafbar. Gemäss kantonalem Abfallgesetzt ist es verboten, Möbel am Strassenrand zu entsorgen. Wegen illegaler Abfallenstorgung kann es eine Anzeige oder eine Busse geben.

Die Stadt Kreuzlingen macht die Einwohner mit einem Schreiben darauf aufmerksam, die Möbel legal zu entsorgen. «Ausgediente, unbeschädigte Möbel gehören nicht an die Strasse, sondern können über verschiedene Online-Plattformen verschenkt oder verkauft werden», heisst es in einer Mitteilung des Gemeinderats. Nur Kleingut werde von der ordentlichen Kehrichtsammlung entsorgt. Dazu gehören beispielsweise Koffer, gerollte Matratzen oder ein Nachttisch.

Grössere Möbel müssen im Entsorgungszentrum gegen eine Gebührt entsorgt werden. Ausserdem bestehe die Möglichkeit, die Möbel in eine Brockenstube zu bringen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 28. September 2020 13:59
aktualisiert: 28. September 2020 11:41