Anzeige
Horn

Von Passanten geborgen: 71-jährige Frau stirbt nach Badeunfall

21. Juli 2021, 17:58 Uhr
Am Mittwochmittag trieb eine leblose Person bei Horn im Bodensee. Sie konnte von Passanten geborgen werden und wurde reanimiert, verstarb jedoch kurze Zeit darauf im Spital.
Wie es zum tödlichen Unfall kam, ist noch nicht klar. (Archivbild)
© St.Galler Tagblatt/Archivbild

Am Mittwochmittag entdeckte ein Passant am Bodensee-Ufer in Horn eine leblose Person im Wasser. Zusammen mit einer Passantin konnte er die Frau bergen und an Land bringen.

Polizisten der Kantonspolizei begannen mit der Reanimation der 71-Jährigen, bis der Rettungsdienst eintraf. Dieser brachte die Rentnerin in kritischem Zustand ins Spital. Dort verstarb die Schweizerin kurze Zeit später.

Die Kantonspolizei Thurgau geht von einem Badeunfall aus und klärt die genauen Umstände.

(thc)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. Juli 2021 16:45
aktualisiert: 21. Juli 2021 17:58