Weniger Polizisten im FM1-Land

René Rödiger, 7. Januar 2019, 20:13 Uhr
Angehende Polizisten in der Polizeischule in Amriswil.
© TVO
Weil die Polizeischule ab diesem Jahr ein Jahr länger dauert, wird es 2020 keine Absolventen geben. Einen Engpass beim Personal wird es aber trotzdem nicht geben.

Jährlich absolvieren rund 90 Personen in Amriswil die Polizeischule. Hier werden angehende Polizistinnen und Polizisten aus den Kantonen St.Gallen, Thurgau, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Graubünden und Schaffhausen sowie den Städten St.Gallen und Chur und dem Fürstentum Liechtenstein ausgebildet.

In diesem Jahr haben alle Polizeischulen der Schweiz ihre Ausbildungsdauer angepasst, von einem auf zwei Jahre. Damit wird es 2020 keine neuen Polizistinnen und Polizisten geben. Einen Engpass wird es bei den kantonalen Korps trotzdem nicht geben. Das zweite Jahr wird als Praktikum verbracht, die Auszubildenden stehen also ohne Brevit da. Im Einsatz sind sie trotzdem, wie die «Ostschweiz am Sonntag» berichtet.

Wie die Kantonspolizei Thurgau mit dieser neuen Situation umgeht, siehst du im Beitrag von TVO:

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 7. Januar 2019 20:13
aktualisiert: 7. Januar 2019 20:13