Niederneunforn

Wohnhaus und Scheune brennen komplett nieder

17. Oktober 2019, 10:04 Uhr
Im thurgauischen Niederneunforn ist am Mittwochabend ein Wohnhaus mit angrenzender Scheune komplett niedergebrannt. Verletzt wurden weder Menschen noch Tiere.

Die Thurgauer Notrufzentrale erhielt am Mittwochabend kurz nach 21.30 Uhr die Meldung, dass im Zentrum von Niederneunforn ein Wohnhaus mit angrenzender Scheune in Brand stehe. «Die Einsatzkräfte stellten vor Ort einen Vollbrand fest», sagt Andy Theler, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau, auf Anfrage von FM1Today. 

Übergreifen der Flammen verhindert

Bilder zeigen das Ausmass des Brandes: Vom Dach des Wohnhauses ist kaum mehr was zu sehen und auch die Scheune wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. «Das Wohnhaus und die Scheune sind komplett niedergebrannt», sagt Theler. Immerhin habe die Feuerwehr Weinland das Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude verhindern können. 

Werbung

Quelle: CH Media Video Unit

Niemand verletzt 

Die beiden Bewohner, ein älteres Ehepaar, wurden von Nachbarn und Passanten aus dem Haus begleitet. «Es wurden keine Menschen verletzt und auch Tiere kamen keine zu Schaden.» Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt. 

Der Brandermittlungsdienst und ein Elektrosachverständiger klären nun die Brandursache. 

(lag)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 17. Oktober 2019 07:23
aktualisiert: 17. Oktober 2019 10:04