Siegershausen

Zwei Personen bei Autobrand schwer verletzt

1. Juli 2020, 17:20 Uhr
Werbung

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News

Beim Brand eines Autos in Siegershausen (TG) am Mittwoch wurden zwei Personen schwer verletzt. Sie mussten mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Kurz vor 12 Uhr am Mittwochmittag geriet im thurgauischen Siegershausen ein Auto in Brand. Die Feuerwehr Kemmental war rasch vor Ort und konnte verhindern, dass das Feuer auf die umliegenden Gebäude überging, schreibt die Kantonspolizei Thurgau.

Nach bisherigen Erkenntnissen sei das Feuer im Fahrzeug während Reparaturarbeiten ausgebrochen. Dabei erlitten zwei Männer im Alter von 66 und 89 Jahren Brandverletzungen. Sie mussten nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt mit der Rega ins Universitätsspital Zürich geflogen werden, wo es eine Spezialklinik für Brandverletzungen gibt. «Wir gehen davon aus, dass die Männer eher schwer verletzt sind», sagt Michael Roth, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Die genaue Brandursache ist Gegenstand der laufenden Abklärungen. Der Brandermittlungsdienst sowie der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau haben die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 1. Juli 2020 16:01
aktualisiert: 1. Juli 2020 17:20