Homburg

Zweijährige kommt unter Auto – schwer verletzt

2. April 2021, 11:27 Uhr
Trotz Vollbremsung kam es zum Zusammenstoss.
© Kapo TG
Ein zweijähriges Mädchen ist am Donnerstag in Homburg von einem Auto erfasst worden. Das Kind erlitt dabei eher schwere Verletzungen.

Eine Zweijährige wollte am Donnerstag kurz vor 18 Uhr im thurgauischen Homburg mit ihrem Laufrad die Hauptstrasse überqueren, als sie von einem Auto erfasst wurde.

Der 25-jährige Lenker hatte eine Vollbremsung eingeleitet, doch der Zusammenstoss war laut Kantonspolizei Thurgau nicht abzuwenden. Das Mädchen erlitt dabei eher schwere Verletzungen und wurde ins Spital gebracht.

Die Hintergründe des Unfalls werden nun untersucht. «Beim Fahrer wurden standardmässig Abklärungen gemacht – es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass er zum Unfallzeitpunkt fahrunfähig war», sagt Michael Roth, Mediensprecher der Thurgauer Kantonspolizei, auf Anfrage.

Das Mädchen fuhr von einem Vorplatz her auf die Strasse, wie Roth weiter ausführt. «Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich die Mutter des Kindes in der Nähe.»

(red.)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 2. April 2021 10:51
aktualisiert: 2. April 2021 11:27