Tierische Thurgauer Varietät an der Olma

Leila Akbarzada, 2. August 2017, 19:42 Uhr
Die Olma steht für Landwirtschaft. Welcher Kanton symbolisiert dies besser als der Thurgau? Als Gastkanton wird er mit über 100 verschiedenen Tieren an der diesjährigen Olma zeigen, was tierisches in ihm steckt. Die Nutztiere spielen dabei eine besondere Rolle.

Kühe, Pferde, Ziegen, Schweine, Schafe, Hühner - der Thurgau zeigt in den Hallen 7.0 und 7.1 während der Olma vom 12. bis zum 22. Oktober 2017 alles, was er an Tieren hat. Eine besondere Rolle werden die Kühe, die Pferde und die Hühner spielen. Letztere werden in einer speziell konstruierten Stallung präsentiert. Dabei werden Themen wie Aufzucht, Legehennen und Mastpoulets aufgegriffen. Denn sie seien wichtige Betriebszweige im Thurgau, wie der Kanton in einer Mitteilung schreibt.

«Unser Ziel ist es, die Vielfalt der Nutztiere aus dem Kanton Thurgau präsentieren zu können und einen Einblick in unsere Landwirtschaft zu geben», sagt Michael Schwarzenberger, Verantwortlicher des Thurgauer Olma-Stalls.

«Olma-taugliche» Tiere

Alle Tiere stammen aus dem Kanton Thurgau. Entsprechend müssen die jeweiligen Besitzer der Tiere dafür sorgen, dass die Tiere entsprechend vorbereitet werden. Die Tiere müssen zahm und umgänglich sein, denn sie müssen alle - ausser die Schweine - am Olma-Umzug teilnehmen können. Falls Tiere ausfallen, müssen die Landwirte deshalb auch Ersatztiere «rekrutieren».

Ein wichtiger Programmpunkt ist der Prämierungswettbewerb, an dem auch die Thurgauer Ausstellungstiere mitmachen werden. Ein Highlight ist die bekannte Vierrassen-Eliteschau. Bei drei Rassen werden ausschliesslich Thurgauer Tiere gezeigt und prämiert – beim Braunvieh sind auch andere Elitetiere aus der ganzen Schweiz zugelassen.

Jungzüchter im Fokus

Der Nachwuchs nimmt an der Olma einen besonderen Stellenwert ein. Zum einen werden beim Umzug Jungzüchter im Alter zwischen zehn und 15 Jahren mitlaufen, die Kälber und andere Jungtiere präsentieren. Ausserdem gibt es in der Halle 7.0 die sogenannte «Jungzüchterbar» mit Getränken und Snacks, die von zwei Jungzüchtervereinigungen aus dem Kanton Thurgau betrieben wird.

Tierische Höhepunkte an der Olma:

Samstag, 14. Oktober 2017, 10:00 Uhr Festumzug in der Altstadt St. Gallen
Mittwoch, 18. Oktober 2017, ab 10:30 Uhr Tag der Pferde in der Arena
Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15:30 Uhr Tag der Schweine
Freitag, 13. Oktober 2017, ab 10:00 Uhr Tag der Fleischrinder mit Auktion
Montag, 16. Oktober 2017, ab 11:30 Uhr Tag der Schafe und Ziegen
Sonntag 15. Oktober 2017, ab 10:00 Uhr Tag der Jugend mit Jungzüchter und Landjugend
Freitag, 20. Oktober 2017, 12:00-16:00 Uhr, Vierrassen-Eliteschau

Durchgehend: Viehschau Hallen 7.0 und 7.1

In der Sonderschau werden zudem Bereiche wie Tourismus, Gewerbe, Freizeit und Gastronomie des Thurgaus vorgestellt.

Leila Akbarzada
Quelle: red
veröffentlicht: 2. August 2017 19:42
aktualisiert: 2. August 2017 19:42