Tiger Viktor und Julinka sind vereint

Laurien Gschwend, 20. Januar 2017, 18:52 Uhr
Julinka (links) und Viktor sollen einst gemeinsam Nachwuchs haben.
© zVg
Das Warten hat ein Ende. «Walter Zoo»-Tiger Viktor durfte am Freitagmorgen zu Neuzuwachs Julinka. «Die erste Begegnung war stürmisch», heisst es in einer Mitteilung.

Tigerin Julinka war kurz vor Weihnachten in den Gossauer «Walter Zoo» eingezogen. Am Freitagmorgen durfte der Tiger Viktor, der schon eine Weile in Gossau lebt, der anderthalbjährigen Neuzuzügerin erstmals begegnen. Gemäss einer Mitteilung des Walter Zoos bestürmte Viktor Julinka dermassen, dass diese sich mit einem Prankenhieb wehren musste.

Solche Begegnungen können tödlich enden

Nun sei Viktor zurückhaltender, Julinka unterwerfe sich ihm jedoch noch immer. «Die Verhältnisse sind fürs Erste geklärt.» Man sei froh, habe Viktor nur eine Schramme im Gesicht davongetragen, schliesslich könne eine solche Begegnung auch tödlich enden.

zVg

Grosses Stück Fleisch gegen Aggressivität

Experten seien beim ersten Rendez-vous dabei gewesen, um die beiden Tiere im Notfall auseinander zu treiben. Einige Zoo-Mitarbeitende habe man mit Signalhörnern und CO2-Löschern bewaffnet, mit deren Lärm man Tiere ablenken könne. «Andere waren an Posten, um Durchgänge zwischen den Gehegen zu schliessen», ist der Meldung weiter zu entnehmen. Man habe beide Tiger am Vorabend mit einem grossen Stück Fleisch gefüttert. «Hunger hätte sie wohl aggressiv gemacht.»

Der Walter Zoo und das europäische Erhaltungsprogramm für den Sibirischen Tiger hoffen, dass Julinka und Viktor einst gemeinsam Nachwuchs zeugen.

Das erste Zusammentreffen im Video:

Werbung

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 20. Januar 2017 18:51
aktualisiert: 20. Januar 2017 18:52