Tödlicher Arbeitsunfall

René Rödiger, 11. November 2015, 14:07 Uhr
Beim Kippen von Belag ab einem Wechselladekipper (Welaki) in einen Strassenfertiger wurde ein Arbeiter von der Thermomulde getroffen und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.
Am Mittwochvormittag führte eine Strassenbaufirma oberhalb Bühler (AI-Boden) auf einer Hofzufahrt Belagsarbeiten durch. Ein mit Belag beladener Lastwagen mit Wechselladekipper fuhr rückwärts bergwärts, um den Belag in den bereitstehenden Strassenfertiger zu kippen. Beim Anheben der Thermomulde rutschte diese nach hinten gegen den Strassenfertiger. Ein 27jähriger Arbeiter, welcher auf dem Strassenfertiger stand, wurde dabei von der Thermomulde erfasst. Die Rega und ein Rettungsfahrzeug waren rasch vor Ort, konnten aber beim verunglückten Arbeiter nur noch den Tod feststellen. Der im Kanton Appenzell Ausserrhoden wohnhaft gewesene Arbeiter hinterlässt eine Ehefrau und ein Kleinkind.

Die Staatsanwaltschaft Appenzell Innerrhoden hat eine Untersuchung eingeleitet.

René Rödiger
Quelle: Kapo AI
veröffentlicht: 11. November 2015 14:07
aktualisiert: 11. November 2015 14:07