Tödlicher Unfall: Auto kollidiert mit Zug

Nina Müller, 22. September 2018, 11:32 Uhr
iStock
iStock
Das Fahrzeug einer 47-Jährigen wurde in der Nacht auf Samstag bei einem Bahnübergang in Stahringen von einem Zug erfasst. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Ein 47-Jährige war in der Nacht auf Samstag mit dem Auto unterwegs in Richtung Wahlwies. Als sie einen Bahnübergang überfahren wollte, kollidierte sie mit einem fahrenden Zug. Dabei wurde sie eingeklemmt und tödlich verletzt. Die Feuerwehr Radolfzell befreite die Frau aus dem Auto. Jede Hilfe kam zu spät: Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Der Zugführer und die Passagiere sind unverletzt. Die Polizei Konstanz vermutet, dass die Frau trotz geschlossener Halbschranken den Bahnübergang überquerte. Der Unfallhergang wird von einem Gutachter der Staatsanwaltschaft abgeklärt.

Nina Müller
Quelle: red.
veröffentlicht: 22. September 2018 11:28
aktualisiert: 22. September 2018 11:32