Tödlicher Wanderunfall am Frümsel

Sandro Zulian, 1. August 2017, 18:16 Uhr
Die schneebedeckten Churfirsten mit Hinterrugg, Schibenstoll, Zuestollen, Brisi, Fruemsel und Selun.
Die schneebedeckten Churfirsten mit Hinterrugg, Schibenstoll, Zuestollen, Brisi, Fruemsel und Selun.
© Keystone/Arno Balzarini
Am Dienstag, dem 1. August ist es kurz vor 12:30 Uhr, am Frümsel, zu einem tödlichen Wanderunfall gekommen. Ein 58-jähriger Schweizer kam auf dem Wanderweg aus unbekannten Gründen zu Fall und stürzte ab. Die Rettungsflugwacht konnte ihn nur noch tot bergen.

Das im Kanton Zürich wohnhafte und gut ausgerüstete Ehepaar lief vom Frümsel talwärts. Im oberen Teil des Rückwegs kam der Mann zu Fall. Er rutschte über eine Grasflanke und stürzte anschliessend über ein Felsband ab.

Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er nur noch tot geborgen werden konnte, schreibt die Kantonspolizei St.Gallen. Die Abklärungen zum Unfallhergang werden durch Spezialisten des Alpinkaders der Kantonspolizei St. Gallen getätigt.

Sandro Zulian
Quelle: kapo sg/red.
veröffentlicht: 1. August 2017 18:15
aktualisiert: 1. August 2017 18:16