Lenggenwil

Töfflifahrer (14) baut Selbstunfall – und muss ins Spital

· Online seit 01.04.2024, 10:33 Uhr
Ein 14-jähriger Jugendlicher hat am Sonntagnachmittag mit seinem Töffli einen Selbstunfall auf der Wisentalstrasse in Lenggenwil verursacht. Er wurde dabei unbestimmt verletzt und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.
Anzeige

Der 14-Jährige fuhr mit seinem Mofa auf der Wisentalstrasse von Zuzwil in Richtung Lenggenwil Zentrum, teilt die Kantonspolizei St.Gallen am Montagmorgen mit. Dabei stürzte er und kam in einer Wiese zu liegen. Durch den Unfall wurde er unbestimmt verletzt. Die Rega flog ihn ins Spital.

(red.)

veröffentlicht: 1. April 2024 10:33
aktualisiert: 1. April 2024 10:33
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige