Über das Trottoir geschleudert

Angela Mueller, 29. Juni 2018, 17:22 Uhr
In Rapperswil ist es am Freitagmorgen zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos gekommen. Ein 69-jähriger Autofahrer musste mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen werden.

Ein 69-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto von Wagen kommend in Richtung Zentrum Rapperswil-Jona. Aus bisher unerklärlichen Gründen geriet er auf Höhe Firma Auto Trachsel AG kontinuierlich auf die Gegenfahrbahn, wie die Kantonspolizei mitteilt.

Das Auto prallte deshalb in die linke Seite eines korrekt entgegenkommenden Autos, wodurch es das Auto um 180 Grad über das Trottoir schleuderte. Dabei wurde das linke Hinterrad abgerissen.

Das unfallverursachende Auto fuhr nach der Kollision offensichtlich unkontrolliert noch etwa 60 Meter weiter und prallte dort gegen die Verkehrsinsel.

Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt wurde der Mann durch die Rega ins Spital geflogen. Die entgegenkommende 55-jährige Autofahrerin blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Während der Unfallaufnahme kam zu Verkehrsbehinderungen.

Angela Mueller
veröffentlicht: 29. Juni 2018 17:03
aktualisiert: 29. Juni 2018 17:22