Unfall bei einer Feuerwehrübung

Fabienne Engbers, 2. Mai 2017, 10:56 Uhr
Das Dach des Silos krachte während der Übung zusammen.
Das Dach des Silos krachte während der Übung zusammen.
© pd
Im ausserrhodischen Wald kam es am Montagabend zu einem Unfall bei einer Feuerwehrübung. Das Dach eines Futtersilos, in welchem die Übung stattfand, brach ein. Zwei Feuerwehrleute wurden leicht verletzt.

Am Montagabend übte die Feuerwehr bei einem Bauernhof auf de Rechberg die Bergung einer Person aus einem Futtersilo. Die Rettungsübung fand bereits mehrmals an diesem Ort statt. Im Verlaufe der Übung gab das Silodach nach und stürzte ein.

Mehrere Feuerwehrleute waren offenbar mit Klettergurten am Silodach gesichert, diese stürzten hinunter.

Zwei Personen erlitten dadurch Schürfwunden und Prellungen und wurden mit dem Rettungswagen zur Kontrolle ins Spital gebracht. Zur Klärung der Unfallursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden aufgeboten.

Fabienne Engbers
Quelle: red/pd
veröffentlicht: 2. Mai 2017 10:39
aktualisiert: 2. Mai 2017 10:56