Unter Drogen gegen Bäume geprallt

Claudia Amann, 18. Dezember 2016, 18:10 Uhr
Bei dem Unfall kam nur da Fahrzeug zu Schaden.
Bei dem Unfall kam nur da Fahrzeug zu Schaden.
© (Kapo Thurgau)
Ein junger Autofahrer hat am Sonntag in Weiningen einen Selbstunfall unter Drogeneinfluss verursacht. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Der 19-jährige Autofahrer war laut Mitteilung der Kapo Thurgau am Sonntag kurz vor 11.30 Uhr auf der Frauenfelderstrasse in Richtung Herdern unterwegs. Nach einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Dort kollidierte er mit mehreren Bäumen.

Wilde Chaosfahrt

Durch die Kollision schleuderte das Fahrzeug zurück auf die Strasse, überquerte die Gegenfahrbahn und kam schliesslich am linken Strassenrand zum Stillstand. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand aber ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Führerausweis weggenommen

Gegenüber der Kantonspolizei Thurgau gab der Lenker zu, vor dem Unfall Drogen konsumiert zu haben. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Frauenfeld wurde bei dem 19-jährigen Schweizer eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Der Führerausweis auf Probe wurde zuhanden der Administrativbehörde eingezogen.

Claudia Amann
Quelle: red.
veröffentlicht: 18. Dezember 2016 18:04
aktualisiert: 18. Dezember 2016 18:10