Unter Drogen in Hydrant gekracht

Fabienne Engbers, 20. Oktober 2016, 18:17 Uhr
Der 23-jährige Lenker stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss.
Der 23-jährige Lenker stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss.
© Kapo SG
Ein Autofahrer kam in Berg SG von der Strasse ab und kollidierte mit zwei Zäunen und einem Hydranten. Der Lenker blieb unverletzt, nach einem Alkohol- und Drogentest wurde ihm jedoch der Führerausweis entzogen, da beide Tests positiv ausfielen.

Der 23-Jährige war vom Rorschacherberg Richtung Wittnebach unterwegs. Im Weiler Rüti in der Gemeinde Berg bemerkte er in einer Kurve einen Fuchs auf der Strasse. Der Lenker startete ein Ausweichsmanöver und kam rechts von der Strasse ab.

Er fuhr in die Wiese und kollidierte mit einem Metallzaun und anschliessend mit einem Holzzaun. Schliesslich krachte der Lenker in einen Hydranten und kam auf der Strasse zum Stillstand. Der Hydrant verlor danach konstant Wasser. Der Autofahrer blieb unverletzt, am Auto und an den beschädigten Gegenständen entstand ein Sachschaden von rund 20'000 Franken.

Es wurde sowohl ein Atemluft- als auch ein Drogenschnelltest durchgeführt. Beide fielen positiv aus und es wurde eine Blutprobe angeordnet. Zusätzlich musste der Lenker seinen Führerausweis abgeben.

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 20. Oktober 2016 18:17
aktualisiert: 20. Oktober 2016 18:17