Velofahrerin stürzt nach Streifkollision

2. November 2017, 08:20 Uhr
Im Baustellenbereich kam es zur Kollision zwischen der Auto- und der Velofahrerin
Im Baustellenbereich kam es zur Kollision zwischen der Auto- und der Velofahrerin
© Kantonspolizei Graubünden
Am Mittwochnachmittag ist es auf der Italienischen Strasse im Bereich einer Baustelle in Rhäzüns zu einer Streifkollision zwischen einem Fahrrad und einem Auto gekommen. Die Velofahrerin wurde mittelschwer verletzt.

Am Mittwoch um 14 Uhr war eine 44-jährige Frau mit ihrem Velo auf der Hauptstrasse von Rhäzüns in Richtung Rothenbrunnen unterwegs. Kurz vor dem Lichtsignal der Baustelle, Höhe Isla, stand ein Dumper auf der Südspur. Damit sie an diesem vorbeifahren konnte, musste die Fahrradfahrerin gegen die Fahrbahnmitte ausweichen. Zur gleichen Zeit wurde die Frau von einer 73-jährigen Automobilistin überholt, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt. Bei diesem Überholmanöver kam es zwischen dem Personenwagen und dem Fahrrad zu einer Streifkollision, wodurch die Velofahrerin stürzte. Sie musste mit mittelschweren Verletzungen ins Spital nach Chur überführt werden. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht den Unfallhergang.

Quelle: red.
veröffentlicht: 2. November 2017 08:20
aktualisiert: 2. November 2017 08:20