Vierjähriger von Dach gerettet

Krisztina Scherrer, 22. Mai 2019, 18:45 Uhr
Der Junge ist selber auf das Dach geklettert. (Symbolbild)
Der Junge ist selber auf das Dach geklettert. (Symbolbild)
© iStock
Ein Vierjähriger Junge ist auf das Dach eines Mehrfamilienhauses in Konstanz geklettert. Er wollte dort Spielzeug holen, das auf das Dach des Gebäudes gefallen war. Die Polizei musste den Jungen retten.

Der Vierjährige stand in einer Höhe von etwa zehn Metern ungesichert auf dem Dach des Mehrfamilienhauses, nur das installierte Schneefanggitter am Rand des Daches gab ihm noch etwas Halt. Während eine Polizeibeamtin von der Strasse aus das Kind beruhigte, drangen ihre Kollegen in die Wohnung ein, nachdem niemand auf das Klingeln reagierte.

Wie sich herausstellte, spielten der Vierjährige und sein dreijähriger Bruder am Mittwochmorgen in der Dachgeschosswohnung an einem Fenster, als den beiden ein Spielzeug auf das Dach fiel. Der Junge wollte das Spielzeug holen und kletterte aus dem Fenster. Nachdem die Polizisten das Kind gerettet hatten, weckten sie den im gleichen Zimmer unter dem Dachfenster schlafenden, 26-jährigen Vater der beiden Jungen, der vom ganzen Ereignis nichts mitbekommen hatte. Die Beamten mussten die Wohnungstür und die ebenfalls verschlossene Zimmertüre eintreten. Die Mutter der Kinder war nicht anwesend.

Krisztina Scherrer
Quelle: red.
veröffentlicht: 22. Mai 2019 18:30
aktualisiert: 22. Mai 2019 18:45