Anzeige
Trend

Vom Wein-Cocktail zum Cider Spritz: Das sind die Trend-Drinks 2021

Vanessa Kobelt, 1. Mai 2021, 12:34 Uhr
Ostschweizer Barkeeper und Barkeeperinnen verraten, welcher Drink dieses Jahr zum Sommerhit wird.
© FM1Today
Man muss nicht zwingen in den Urlaub, um in Ferienstimmung zu kommen. Manchmal genügt es, einen Cocktail auf der Terrasse zu schlürfen. Wir haben Ostschweizer Barkeeper und Barkeeperinnen gefragt, welche Drinks diesen Sommer im Trend sind.

Die Pandemie hat uns noch immer im Griff, gut möglich also, dass wir diesen Sommer wieder am Bodensee anstatt am Meer Urlaub machen. Um trotzdem in Ferienstimmung zu kommen, dürfen die richtigen Sommer-Drinks nicht fehlen. Wir haben bei Ostschweizer Barkeepern und Barkeeperinnen nachgefragt, welche Getränke dieses Jahr gefragt sind.

Rauchiger Mezcal

«Einen Trend vorauszusagen, ist immer schwierig», sagt Philipp Grob aus St.Gallen, der schon seit 12 Jahren professionell Cocktails für Partys und Veranstaltungen mixt. «Ich könnte mir aber vorstellen, dass Mezcal, der wahre Tequila, immer mehr kommt.» Mezcal ist ein Schnaps, der aus dem Fruchtfleisch verschiedener Agavenarten hergestellt wird. «Er hat eine schöne rauchige Note und ist trotzdem sehr cool», sagt Grob.

In Mexico wird Mezcal traditionell pur getrunken. Dazu gibt es zwar manchmal auch ein Stück Frucht oder etwas anderes Süsses, das sich gut mit dem rauchigen Geschmack kombinieren lässt. Eine weitere beliebte Art Mezcal zu trinken ist, ihn in Begleitung einer rötlich-orangen Gewürzmischung und einem Stück Limette zu trinken.

Alkoholfrei im Trend

Der Cocktailexperte vermutet aber auch, dass die «schwächeren» oder sogar alkoholfreien Drinks immer gefragter sind, weil die Gesundheit mehr im Fokus steht. «Die Menschen waren zudem im letzten Jahr viel zu Hause und haben weniger Cocktails getrunken. Das könnte diesen Trend unterstützt haben.» In New York gibt es laut Grob sogar schon Lokale, wo man alkoholfreie Drinks degustieren kann.

Leichte Wein-Cocktails

Ausserdem setzt Grob, der eine landwirtschaftliche Ausbildung macht, vermehrt auf Wein. Er produziert seinen eigenen Naturwein und hat einen Weinkeller in der Stadt St.Gallen. Cocktails liessen sich daraus auch gut zaubern. «Es gibt sehr spannende Drinks, die auf Wein basieren. Zum Beispiel der Calimocho.» Das ist ein Mischgetränk aus Spanien, das aus Rotwein und Cola besteht. «Ein leichtes Getränk, um in den Abend zu starten», sagt Grob. Wegen der Abwehrkräfte in der Pandemie, mische er den Drink mit Ingwersirup und Limette.

Erfrischender Cider Spritz

Auch andere Ostschweizer Barkeeper und Barkeeperinnen machen sich bereits ihre Gedanken zum Sommerdrink 2021. Astrid Dörig, die dieses Jahr ein temporäres Lokal auf dem Saurer Areal in Arbon betreibt, vermutet: «Cider Spritz könnte der neue Sommerdrink werden. Er ist erfrischend, nicht zu süss und schön ausgeglichen.» Weil es ein Apfel-Drink ist, passe das natürlich auch wunderbar zu Arbon.

Bittersüsser Martini Fiero

Ruedi Gamper von der Südbar in St.Gallen sieht im Martini Fiero das Potenzial für den diesjährigen Drinkhit. «Der Martini Fiero wurde vor zwei Jahren von Martini herausgegeben und ist noch nicht sehr stark verbreitet. Wir mischen ihn mit Salty Grapefruit Tonic. Dadurch entsteht eine spannende Mischung.» Die Geschmacksrichtung bittersüss passt ausserdem gut zu Sommerferien, die man zu Hause verbringen muss.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 1. Mai 2021 12:27
aktualisiert: 1. Mai 2021 12:34