Waffen im Zug entdeckt

René Rödiger, 9. Januar 2017, 07:56 Uhr
Die beschlagnahmten Waffen.
Die beschlagnahmten Waffen.
© Grenzwachtregion III
Vergangene Woche haben Grenzwächter bei einer Zugkontrolle in Buchs verbotene Dolche, Wurfmesser und Wurfsterne entdeckt. Die Waffen und eine Person wurden der Kantonspolizei St.Gallen übergeben.

Die Grenzwächter kontrollierten am 3. Januar einen Zug, der von Österreich über den Grenzbahnhof Buchs in die Schweiz einfuhr. Bei der Kontrolle stellten die Grenzwächter bei einem 23-jährigen Schweizer sechs verbotene Waffen fest.

Wie die Grenzwacht mitteilt, ist der Erwerb und insbesondere das Mitführen solcher Wurfsterne, Dolche und Wurfmesser verboten. Nur mittels einer Ausnahmebewilligung können solche Waffen gekauft werden.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 9. Januar 2017 07:54
aktualisiert: 9. Januar 2017 07:56