Ostschweiz

Wandern in der Ostschweiz mal anders: Das sind die Routen der Schweizer Wandernacht

Schweizer Wandernacht

Für Bergfreunde und Nachtschwärmer: Wandern mal anders

· Online seit 07.07.2024, 11:42 Uhr
Wandern von Dämmerung bis Morgengrauen: In der Nacht vom 20. auf den 21. Juli findet die Schweizer Wandernacht statt. Hier kannst du die Ostschweizer Bergwelt mal auf eine andere Art erleben.
Anzeige

Wandern ist die Lieblingsfreizeitaktivität der Schweizerinnen und Schweizer – nicht zuletzt, weil man dabei auch das wunderschöne Panorama geniessen kann. Vor lauter Sehen entgehen einem aber gerne andere Sinneseindrücke: Deshalb gibt es die Schweizer Wandernacht.

Diese findet in der Nacht vom 20. auf den 21. Juli statt – und das bereits zum 18. Mal. In der ganzen Schweiz bieten selbstständige Anbieter geführte Nachtwanderungen an. Ob bei Dämmerung, um Mitternacht oder in den frühen Morgenstunden, ob für erfahrene Wanderinnen oder für Ungeübte – es ist für alle etwas dabei.

Hier findest du eine Übersicht der möglichen Wanderrouten im FM1-Land. Aber Achtung: Die meisten Wanderungen haben eine begrenzte Teilnehmerzahl sowie einen Anmeldeschluss, du solltest dich daher frühzeitig anmelden.

Graubünden

Im Kanton Graubünden gibt es ein sehr breites Angebot an Nachtwanderungen. Für Wanderanfänger gibt es leider kein Bündner Angebot – dafür umso mehr mit Schwierigkeitsgrad mittel bis hoch. Ob mit Übernachtung oder Brunch, ob mit Familie oder ohne – es ist von allem etwas dabei. Hier findest du eine Übersicht der möglichen Wanderrouten:

Restliche Ostschweiz

Auch in den Kantonen St.Gallen, Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden sowie im Kanton Glarus gibt es verschiedene Anbieter an der Schweizer Wandernacht – einzig im Kanton Thurgau gibt es kein nächtliches Wanderprogramm. Hier findest du eine Übersicht dieser Routen:

Mehr Informationen über die einzelnen Wanderrouten sowie weitere Angebote in der ganzen Schweiz findest du hier.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 7. Juli 2024 11:42
aktualisiert: 7. Juli 2024 11:42
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige