Wetter

Wann kommt endlich der Schnee?

Dario Brazerol, 5. Dezember 2022, 15:52 Uhr
Der Dezember war bis anhin kalt und grau – aber alles andere als weiss. Selbst in den Bergen lassen die grossen Schneemengen noch auf sich warten. Bald könnte sich das aber ändern und sogar im Flachland könnten die ersten Flocken fallen.
Schneemänner können erst an wenigen Orten in der Schweiz gebaut werden. (Symbolbild)
© GettyImages
Anzeige

Schneeballschlachten, Iglus bauen, Schlitten fahren: Wer die Freuden des Winters sucht, findet diese bisher nur im Weihnachtsmärchen. Nebel und Nässe dominieren aktuell die Adventszeit. Lediglich die Weihnachtsmärkte lassen erahnen, dass das Christkind vor der Tür steht.

«Es wird wahrscheinlich weiss»

Doch schon bald könnte sich das Bild ändern, wie Roger Perret von MeteoNews gegenüber FM1Today sagt: «Es konkretisiert sich langsam, dass auf den kommenden Samstag Schnee ins Flachland kommen wird. Wie viele Zentimeter Schnee es geben wird, kann man noch nicht sagen. Aber es wird wahrscheinlich weiss.»

Bis dahin bleibt es in den tieferen Lagen aber weiterhin grau. «Von Dienstag bis Donnerstag gibt es im Flachland hochnebelartige Wolken. In der Höhe ist es recht sonnig. Am Freitag kommt eine Störung, die ersten Niederschlag bringen könnte», sagt Roger Perret.

In den Alpen hat der Schnee bereits Einzug gehalten. Am Alpensüdhang fiel teilweise bis zu 50 Zentimeter Neuschnee, sodass die Lawingengefahrenstufe dort aktuell auf 3 von 5 steht. «Im Norden hat es aber noch nicht so viel Schnee gegeben. In den Bergen gab es ein paar Zentimeter Schnee aber das war dann auch schon alles. Für den Wintersport wäre es ein Segen, wenn es endlich Naturschnee geben würde», sagt Perret.

Dezember ist kälter als im Durchschnitt

Was viele Menschen aktuell spüren, bestätigt der Experte von MeteoNews: Der Dezember ist kälter als auch schon. «Wir sind im Dezember eher unterdurchschnittlich unterwegs. In St.Gallen sind es sogar zwei Grad, die wir unter dem Mittelwert sind. Für einmal sind wir also zu kühl unterwegs. Am kommenden Wochenende und die Woche darauf sieht es unter Umständen so richtig kalt aus. Es kann durchaus auch Eistage geben. Dann fallen wir noch mehr ins Minus», sagt Perret. Im Vergleich: Der November und der ganze Herbst waren im Durchschnitt deutlich zu mild.

Weisse Weihnachten?

Auch wenn die Temperaturen konstant tief sind und der erste Schnee sich bereits abzeichnet, gibt es eine Frage, die vielen unter den Nägeln brennt: Können wir uns dieses Jahr auf weisse Weihnachten freuen? Eine Antwort darauf kann aber auch der Experte noch nicht liefern: «Noch ist alles offen. Vor dem 15. Dezember kann man bezüglich Weihnachten noch keine Aussage machen.»

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. Dezember 2022 05:52
aktualisiert: 6. Dezember 2022 05:52