Ostschweiz

Wegen Ladenschliessung am Sonntag: Selecta-Automaten boomen

Géraldine Bohne, 16. Dezember 2020, 10:22 Uhr
Selecta-Automaten haben am Sonntag gute Umsätze gemacht.
© Keystone
Selecta-Automaten hatten am Sonntag einen ausgesprochen guten Verkaufstag. Wegen den geschlossenen Läden wurden viel mehr Artikel verkauft als an normalen Sonntagen. Ein Automat in der Ostschweiz war besonders beliebt.

Wenn am Sonntag nichts mehr an der Tankstelle verkauft wird, bleibt zur Snackbeschaffung wohl nur noch der rote Automat am Bahnhof übrig – ganz zur Freude des Anbieters Selecta. Am vergangenen Sonntag wurden an den Automaten rund 30 Prozent mehr Artikel verkauft als an normalen Sonntagen im Winter. «Letzten Sonntag war sicherlich ein voller Erfolg», bestätigt Sarina Künzli, Mediensprecherin von Selecta, eine Meldung von Radio Argovia.

320 Automaten in der Ostschweiz

Ein Automat in der Ostschweiz hatte sehr viele Kunden angelockt. Der Automat am Bahnhofsplatz in St.Gallen verkaufte rund fünf Mal mehr Produkte als sonst. Der Automat in Frauenfeld verkaufte viermal und der in Herisau drei Mal mehr als sonst. In der Ostschweiz stehen 320 der schweizweit 3000 Selecta-Automaten.

«Anstieg, sobald die Geschäfte schliessen»

Ob nun auch unter der Woche an den Automaten nach 19 Uhr mehr verkauft wird, wird sich erst noch zeigen. «Öffnungszeiten haben stets Einfluss auf unser Geschäft. Man stellt jeweils einen Anstieg fest, sobald die Geschäfte schliessen», so Künzli. «Wir sind also gespannt, was da noch kommt.»

Wird Sortiment nun angepasst?

Welche Produkte am Wochenende besonders beliebt waren, das kann Selecta noch nicht sagen. Wird man die Automaten vielleicht nun mit Hefe, Mehl und Eiern nachrüsten? Eine Sortimentanpassung sei in nächster Zeit keine geplant, heisst es. Im Frühling sei das Sortiment bereits angepasst worden, Hygienemasken und Desinfektionsmittel gehören seither zum Automaten-Bestand.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 16. Dezember 2020 06:53
aktualisiert: 16. Dezember 2020 10:22