Verrückt

Weltrekord: Vorarlberger fährt mit dem Velo beinahe 300 km/h

24. Juni 2022, 08:08 Uhr
Der Extremsportler Elias Schwärzler ist bekannt für seine waghalsigen Aktionen. Nun hat er nach einem Jahr Vorbereitung einen Weltrekord aufgestellt. Als erster Mensch fuhr er mit seinem Velo 273 Stundenkilometer.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: zVg/FM1Today/Noah Hartmann

Tempo-Teufel auf dem Velo: Der Vorarlberger Extremsportler Elias Schwärzler liess sich auf einem speziell aufgerüsteten Velo von einem Töff über eine Rennbahn ziehen. Dabei erreichte er eine Spitzengeschwindigkeit von 273 Kilometern pro Stunde.

Vorbereitung dauerte über ein Jahr

Schon letzten Sommer versuchte es der Vorarlberger mit dem Rekord, scheiterte aber knapp. Damals fehlten weniger als vier Kilometer pro Stunde. «Ich bin richtig froh, hat es jetzt endlich geklappt», sagt der 26-Jährige zum Fernsehsender ORF. Er und sein 16-köpfiges Team hätten alles gegeben und eigens für den Weltrekord ein Velo entwickelt, dessen Reifen auch bei solch hohen Geschwindigkeiten standhalten.

Grosse Herausforderung war der Gegenwind

Aber nicht nur das Fahrrad musste stimmen, auch auf die Wetterbedingungen kam es an. Besonders der Gegenwind machte dem Sportler zu schaffen. "Ich sage immer, du hockst da oben wie ein Esel. Ich bringe den Kopf nicht hoch, weil der Gegenwind so stark ist“, sagt Schwärzler. So sei es sehr schwierig, das Lenkrad im Griff zu haben und das Velo auf Kurs zu halten.

Statt sich auf seinem neuen Weltrekord auszuruhen, will der Vorarlberger weiter machen. Er will im nächsten Jahr seinen eigenen Weltrekord brechen und unglaubliche 300 Kilometer pro Stunde auf einem Velo erreichen.

(noh)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. Juni 2022 18:28
aktualisiert: 24. Juni 2022 08:08
Anzeige