Wer ein Gabalier-Ticket will, muss sich sputen

Laurien Gschwend, 17. November 2016, 05:30 Uhr
Andreas Gabalier kombiniert bei seinen Konzerten moderne und volkstümliche Instrumente.
Andreas Gabalier kombiniert bei seinen Konzerten moderne und volkstümliche Instrumente.
© EPA/Armin Weigel
Schon über 20'000 Gabalier-Fans haben Tickets für sein Konzert vom kommenden Sommer im St.Galler Kybunpark gekauft. Die meisten Besucher kommen aus dem FM1-Land, sind weiblich und rund 40 Jahre alt.

«Wir sind absolut happy und sehr dankbar, dass der Vorverkauf so gut läuft», bilanziert Catherine Bloch, Sprecherin des Events. Andreas Gabalier wisse einfach, wie man die breite Masse anziehe. Bloch geht davon aus, dass auch in den kommenden Wochen noch zahlreiche Billette weggehen. «Es kann sein, dass viele dem Freund oder der Freundin ein Konzertticket zu Weihnachten schenken wollen.» Wer sich noch ein Ticket sichern will, sollte nicht mehr all zu lange zuwarten.

Andreas Gabalier kommt aus Kärnten in Österreich. Der Weg in die Schweiz wäre für seine Landesgenossen relativ nah. «Es kommt aber nur ein kleiner Bruchteil der Käufer aus Österreich», sagt Catherine Bloch auf Anfrage von FM1Today. Die meisten Besucher kämen aus St.Gallen, Appenzell, dem Thurgau, Zürich oder dem Bündner Unterland. 43 Prozent der Ticketkäufer seien Männer. «Das ist sehr untypisch, normalerweise liegt der Frauenanteil bei 80 Prozent», weiss die Sprecherin aus Erfahrung. Das Durchschnittsalter liege bei 40 Jahren.

Insgesamt 27'000 Tickets sind für das Konzert von Volksmusiker Andreas Gabalier am 16. Juni 2017 im Kybunpark in St.Gallen verfügbar. Ein Billett in der günstigsten Stehplatz-Kategorie gibt's für 91.80 Franken bei Ticketcorner.

Für alle, die mitten im verregneten November etwas Aufmunterung brauchen: Diese Songs erwarten euch im Kybunpark.

Laurien Gschwend
Quelle: lag
veröffentlicht: 17. November 2016 05:30
aktualisiert: 17. November 2016 05:30