Wer hat diese neun Geissli gesehen?

Nina Müller, 25. Juli 2019, 09:25 Uhr
Neun junge Geissen sind am vergangenen Freitag spurlos aus Nesslau verschwunden. Besitzerin Miriam Stauffacher ist in grosser Sorge.

«Um acht Uhr war ich noch bei den Geissli. Als ich am Mittag wieder nach ihnen schaute, waren alle weg», sagt Miriam Stauffacher, Landwirtin aus Nesslau. Vergangenen Freitag sind ihre neun jungen Ziegen von der Weide verschwunden. Bisher fehlt jede Spur von ihnen.

Von einem Hund erschreckt?

«Ich habe heute morgen einen Hund auf der Weide gesehen. Ich gehe davon aus, dass dieser die jungen Geissen erschreckt hat», sagt Miriam Stauffacher gegenüber FM1Today. Deshalb seien sie wohl über den Zaun ausgebüxt und weggerannt.

In der Gegend um Stein sollten sich die Ziegen aufhalten:

Gute Überlebenschancen

Die Tiere sind ein halbes Jahr alt, hornlos und haben ein braunschwarzes Fell. «Ziegen flüchten normalerweise eher in die Höhe, sie können aber eigentlich überall in dieser Gegend sein», sagt Stauffacher. Vermutlich seien die Tiere gemeinsam unterwegs. Wer eines oder mehrere Geisslein sichtet, soll sich bei der Familie Stauffacher, welche auch die Besitzer der «Burenbeiz Degeten» sind, unter 071 994 15 67 melden. Die Geissli seien sehr zutraulich, aber man solle nicht versuchen, sie einzufangen.

Miriam Stauffacher bittet um Hilfe bei der Suche nach ihren Geisslein. (Bild: zVG)
Miriam Stauffacher bittet um Hilfe bei der Suche nach ihren Geisslein. (Bild: zVG)

Die Überlebenschancen der jungen Ziegen sind gut. Es hat genügend Sträucher und Bäche in der Gegend. «Ich mache mir weniger Sorgen, dass sie nicht überleben sondern, weil wir bisher noch keine einzige Spur haben. Ich würde einfach gerne wissen, wo sie sind und ob es ihnen gut geht», sagt Miriam Stauffacher.

Nina Müller
Quelle: nm
veröffentlicht: 8. Juli 2019 10:10
aktualisiert: 25. Juli 2019 09:25