Elm

Wieder ein Erdbeben im Glarnerland

27. Oktober 2020, 08:05 Uhr
Das Erdbeben war spürbar.
© seismo.ethz.ch
Im glarnerischen Elm hat am frühen Dienstagmorgen erneut die Erde gebebt. Der Erdbebendienst registrierte eine Magnitude von 3,0.

Das Erdbeben der ungefähren Stärke 3,0 am Dienstag um 4.40 Uhr sei «möglicherweise spürbar» gewesen, schreibt der Schweizerische Erdbebendienst (SED) an der Zürcher ETH auf Twitter. Schäden seien allerdings keine zu erwarten.

Bereits am Sonntag hatte es bei Elm ein stärkeres Erdbeben der Magnitude 4,4 sowie mehrere Nachbeben gegeben. Solch starke Erdbeben sind in der Schweiz eher selten. Bis nach Graubünden und in den Kanton St.Gallen berichteten Leute, das Beben gespürt zu haben. Zahlreiche Anrufe gingen bei der Polizei ein.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 27. Oktober 2020 07:55
aktualisiert: 27. Oktober 2020 08:05