Wind bringt Fähre heftig ins Schwanken

Krisztina Scherrer, 26. April 2019, 15:55 Uhr
Die Tische und Stühle schwanken wegen des Wellengangs hin und her.
Die Tische und Stühle schwanken wegen des Wellengangs hin und her.
© Screenshot: Facebook/Christoph Knaus
Gläser fliegen aus dem Schrank, Stühle und Tische werden verschoben und die Wellen reichen bis zu den Fenstern: Ein spektakuläres Video zeigt, wie eine Fähre auf dem Bodensee ins Schwanken gerät.

Wer am Mittwoch mit der Bodensee-Fähre unterwegs war, die Konstanz mit Meersburg verbindet, hatte wenig zu lachen. Wegen des starken Wellengangs schwankte die Fähre stark hin und her. So stark, dass es Tische und Stühle verschob und Geschirr zu Boden flog.

«Personal wurde überrascht»

Christopher Pepe, Pressereferent bei den Stadtwerken Konstanz, bestätigt die Echtheit des Videos gegenüber FM1Today. «Dass der Wellengang auf dem Bodensee so stark ist, kommt sehr selten vor», sagt er. Das Personal sei vom Wellengang überrascht worden. «Es hatte nicht genügend Zeit, alles fest zu machen.» Deshalb fliegt im Video, das auf Social Media die Runde macht, auch Inhalt der Schränke zu Boden.

Werbung

Quelle: FM1Today

Verletzt wurde bei der ruppigen Überfahrt niemand, auch gab es keinen grösseren Sachschaden. Es dürfte aber wohl einigen Passagieren ganz schön übel geworden sein.

Kajakgruppe gerät in Seenot

Vom Wellengang überrascht wurde auf dem Bodensee auch eine Gruppe von Kajakfahrern. Sechs Franzosen wollten am Donnerstag bei stürmischen Wind den See überqueren. Sie hatten vor, von der Rheinmündung aus bis Friedrichshafen zu paddeln und dort zu übernachten. Nur zwei Fahrer schafften es bis nach Deutschland. Zwei Fahrer wurden mitten auf der See von der Vorarlberger Polizei gerettet. Eine Fahrerin wurde auf einer Sandbank von der Polizei aufgelesen, ein weiterer an der linken Rheinmündung. Verletzt wurde niemand.

Krisztina Scherrer
Quelle: sk/SDA
veröffentlicht: 26. April 2019 15:43
aktualisiert: 26. April 2019 15:55