Wintereinbruch sorgt für 22 Unfälle auf St.Galler Strassen

Stephanie Martina, 3. Januar 2017, 11:30 Uhr
Der Wintereinbruch am Montagabend sorgte auf den St.Galler Strassen für zahlreiche Unfälle. In der Nacht auf Dienstag kollidierten mehrere Lenker mit Zäunen und Strassenlaternen oder gerieten von der Fahrbahn ab und überschlugen sich.

Wie die Kantonspolizei St.Gallen in einer Mitteilung schreibt, hätten viele Verkehrsteilnehmer die Geschwindigkeiten nicht den Strassenverhältnissen angepasst oder waren mit schlechter Winterausrüstung wie Sommerpneus unterwegs. Bei den Rutschpartien gerieten Fahrzeuge über die Fahrbahnränder, überschlugen sich zum Teil, kollidierten mit anderen Fahrzeugen, mit Zäunen oder Strassenlaternen sowie anderen Gegenständen. Bei einigen Unfällen wurden auch Personen verletzt und mussten ins Spital verbracht werden. Vielfach entstand Sachschaden.

Stephanie Martina
Quelle: red.
veröffentlicht: 3. Januar 2017 11:30
aktualisiert: 3. Januar 2017 11:30