Anzeige
«3G-Weihnachten»

Zertifikatspflicht bei privaten Treffen stösst einigen Liechtensteinern sauer auf

4. Dezember 2021, 21:52 Uhr
Liechtenstein führt ab kommendem Dienstag eine Zertifikatspflicht für private Treffen ab zehn Personen ein – daran haben nicht alle Freude. Kontrollen bei Familien-Weihnachtsfeiern sind aber trotzdem kaum wahrscheinlich, heisst es bei der Landespolizei.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

In der Schweiz wird die Zertifikatspflicht bei grösseren privaten Zusammenkünften empfohlen – Liechtenstein geht einen Schritt weiter: Ab nächstem Dienstag gilt im Fürstentum eine Zertifikatspflicht bei privaten Treffen ab zehn Personen. Das stösst vielen Bürgerinnen und Bürgern sauer auf, insbesondere im Hinblick auf die Festtage.

«Der Staat hat im Privaten nichts verloren»

«Ob wir zehn, zwölf oder zwanzig Personen sind, ist mir eigentlich egal», sagt Familienvater Andi Marxer aus Ruggell gegenüber TVO. Er würde sich natürlich an die Massnahmen im öffentlichen Raum halten, da komme man nicht drumherum, aber: «Privat bleibt privat, in meinen Augen hat da der Staat nichts verloren», so Marxer.

Eine Meinung, die auch einige Landsleute teilen, wie eine Umfrage auf den Liechtensteiner Strassen zeigt. Jedoch gibt es auch das Gegenteil: Es gibt auch Stimmen, die sich ein noch härteres Durchgreifen des Staates wünschen.

Kontrollen sind unwahrscheinlich

So oder so: Dass die Polizei private Weihnachtsfeiern kontrolliert und überprüft, ob alle ein Zertifikat haben, ist unwahrscheinlich. Das sagt Markus Büchel von der Landespolizei. «Kontrollen von privaten Anlässen sind kaum umsetzbar. Wir appellieren an die Selbstverantwortung der Leute», so Büchel. Die Polizei habe gar keinen Kontrollauftrag – dass die zuständigen Stellen wie das Amt für Lebensmittelkontrolle, welches in der Gastronomie Zertifikat-Checks durchführt, auch private Kontrollen macht, ist so gut wie ausgeschlossen.

Aus dieser Perspektive betrachtet, handelt es sich bei der liechtensteinischen Version der privaten Zertifikatspflicht ebenfalls mehr um eine Empfehlung als um eine zwingende Regel. Dennoch: Grundsätzlich muss bei grösseren Familienfeiern ab Dienstag das Zertifikat von Oma, Opa, Tante und Onkel kontrolliert werden.

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 4. Dezember 2021 21:12
aktualisiert: 4. Dezember 2021 21:52