Coronavirus

Zirkus Stey ohne Premiere – die Lokremise führt Namenslisten

6. März 2020, 06:33 Uhr
Werbung

Quelle: TVO

Die neue 150-Personen-Grenze für Veranstaltungen, die der Bund wegen des Coronaviruses erliess, hat zum Teil einschneidende Konsequenzen für kleinere Ostschweizer Eventveranstalter. Die Lokremise St.Gallen musste viele Absagen hinnehmen und dem Zirkus Stey droht sogar die Schliessung.

«Für uns ist diese Regelung existenzbedrohend», sagt Zirkusdirektor Martin Stey gegenüber TVO. Der Zirkus ist auf die Einnahmen der Vorstellungen angewiesen. Nun muss er eine Zwangspause einhalten, obwohl das Zelt in Volketswil bereits aufgebaut ist. Das Schlimmste: «Wie lange dies dauern wird, ist unklar. Vielleicht müssen wir ganz schliessen.»

Genügend Raum für «Social Distancing»

Die neuen Regelungen des Bundes gelten seit Mittwochabend. Ab 150 Personen muss der zuständige Kanton das Risiko abschätzen, wie hoch die Ansteckungsgefahr für die Besucher einer Veranstaltung ist. Im Kanton Appenzell Ausserrhoden können Veranstalter sich neu über eine Website für diese obligatorische Risikoabschätzung eintragen. «Es werden mehrere verschiedene Kriterien überprüft», sagt Georg Amstutz, Leiter der Kommunikation Appenzell Ausserrhoden.

Folgende Regeln müssen eingehalten werden: Veranstalter müssen künftig ihre Besucherinnen und Besucher darauf aufmerksam machen, dass sie auf keinen Fall mit Krankheitssymptomen den Event besuchen dürfen. Sie müssen zudem gewährleisten, dass die Besucher genügend Platz haben, um das vom Bund verordnete «Social Distancing» einhalten zu können.

Namenslisten in der Lokremise St.Gallen

Diverse Veranstaltungsorte mussten in den letzten Tagen Absagen hinnehmen. So zum Beispiel auch die Lokremise in St.Gallen. Damit dies künftig verhindert werden kann, hat man sich hier entschieden, ab sofort Namenslisten zu führen. «So können wir, wenn es nötig sein sollte, nachvollziehen, wer hier war», sagt Mirjam Hadorn, Geschäftsleiterin der Stiftung Lokremise.

(agm)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 6. März 2020 06:33
aktualisiert: 6. März 2020 06:33