Zug zwischen Chur und Arosa entgleist

Fabienne Engbers, 7. Januar 2018, 19:00 Uhr
Der Zug nach Arosa ist nach Chur entgleist. (Symbolbild)
© KEYSTONE/Arno Balzarini
Zwischen Chur und Arosa ist ein Zug entgleist. Bis am Sonntagabend um 18 Uhr war die Strecke gesperrt, es verkehrten Ersatzbusse zwischen Chur und St.Peter-Molinis. Mittlerweile ist die Strecke wieder normal befahrbar.

Zwischen dem Depot Sand und Untersax ist am frühen Sonntagnachmittag ein Personenwagen der Rhätischen Bahn mit einer Achse entgleist. Beim Vorfall wurde niemand verletzt. Alle Passagiere konnten in den vorderen Teil des Zuges einsteigen, der sie weiter beförderte. Die stecken gebliebenen Personenwagen wurden vom Zug abgekoppelt und blockierten die Strecke.

Die Einsatzkräfte haben im Verlaufe des Nachmittags den entgleisten Wagen wieder auf die Schiene gesetzt und die vier Personenwagen nach Chur zurückgezogen.

Während den Bergungsarbeiten, die bis etwa 18 Uhr dauern, verkehrten Ersatzbusse. Am Abend war die Strecke wieder normal befahrbar.

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 7. Januar 2018 16:08
aktualisiert: 7. Januar 2018 19:00