Zum Brückentag: die 9 schönsten Brücken

Praktikant FM1Today, 31. Mai 2019, 08:54 Uhr
Sind wir mal ehrlich: Der Freitag nach Auffahrt ist der schönste Brückentag des Jahres. Grund genug für uns, die schönsten Brücken unserer Region zu zeigen. Bist du bereit?

Eine Brücke ist – glaubt man Wikipedia – ein Ingenieurbauwerk, das Verkehrswege oder Versorgungseinrichtungen auf einer Konstruktion über Hindernisse oder über Geländeoberflächen hinwegführt. Hört sich kompliziert an. Deshalb sind hier 9 Anschauungsbeispiele.

1) Hängebrücke Grub AR - SG

Es hört sich ein wenig an wie ein Märchen: Es waren einmal zwei Dörfer. Grub (SG) und Grub (AR), welche durch einen reissenden Fluss getrennt wurden. Damit aber die tapferen Bürgerinnen und Bürger vom einen Kanton zum anderen gehen können, bauten sie eine Brücke.

Eröffnet wurde die Brücke erst vor ein paar Wochen. Seither verbindet das 180-Meter-Konstrukt die beiden Dörfer, welche einst verfeindet waren.

Ganz neu: Die Hängebrücke verbindet Grub AR und Grub SG. (Bild: FM1Today/Fabienne Engbers)
Ganz neu: Die Hängebrücke verbindet Grub AR und Grub SG. (Bild: FM1Today/Fabienne Engbers)
© FM1Today/Fabienne Engbers

2) Alte Rheinbrücke Sevelen - Vaduz

Ein heimeliges Ambiente bietet die alte Rheinbrücke zwischen Sevelen und Vaduz. Sie schlägt die Brücke zwischen den beiden Ländern Schweiz und Fürstentum Liechtenstein. Die Fertigstellung ist auf das Jahr 1901 zurückzuführen. Mit einer Länge von 135 Metern ist die Rheinüberquerung auch nicht von langer Dauer.

Heimelig: Die letzte Rheinholzbrücke zwischen Sevelen - Vaduz. (Bild: Tagblatt/Hanspeter Schiess)
Heimelig: Die letzte Rheinholzbrücke zwischen Sevelen - Vaduz. (Bild: Tagblatt/Hanspeter Schiess)

3) Sitterviadukt, St.Gallen

Wenn sich wieder einmal die Autos stauen, kann die wunderschöne Aussicht genossen werden. Die St.Galler Stadtautobahn bietet mit dem Sitterviadukt ein wahres Schmuckstück. Die Meinungen gehen bei der aus Beton bestehenden Brücke auseinander. Darunter geht es geradeaus: Unterhalb der Fahrbahn verläuft ein Rad- und Fussweg.

Beton: Die Autobahnbrücke über die Sitter bei St. Gallen. (Bild: Tagblatt/Urs Bucher und Benjamin Manser)
Beton: Die Autobahnbrücke über die Sitter bei St. Gallen. (Bild: Tagblatt/Urs Bucher und Benjamin Manser)

4) Thurbrücke Lütisburg

Die Thurbrücke in Lütisburg gilt als monumentaler Verkehrsknotenpunkt. 1789 erbaut, verbindet sie Lütisburg mit der Weltmetropole Flawil. Noch bis 1997 wurde sie für den Autoverkehr benutzt, seitdem darf sie nur noch mit einrädrigen Sagway-Scootern überquert werden.

Brücke und Brücke: Im Vordergrund die Thurbrücke aus Holz. (Bild: Tagblatt/Timon Kobelt)
Brücke und Brücke: Im Vordergrund die Thurbrücke aus Holz. (Bild: Tagblatt/Timon Kobelt)

5) Sunnibergbrücke, Klosters

Seit Jahren prägt sie das Landschaftsbild im Prättigau: Die Sunnibergbrücke. Sie ist Teil der Klosters-Umfahrung und  endet, wie auch das Landwasserviadukt (Überraschung!), in einem Berg. Okay, in einem Tunnel. Ansonsten gibt es viel Seil, Beton und vier Pfeiler.

526 Meter lang: Die Sunnibergbrücke bei Klosters. (Bild: Keystone/Arno Balzarini)
526 Meter lang: Die Sunnibergbrücke bei Klosters. (Bild: Keystone/Arno Balzarini)

6) Taminabrücke Valens - Pfäfers

Jetzt wird es gross. Sogar riesig! Die Taminabrücke hat eine Spannweite von 260 Metern und ist die grösste Bogenbrücke der Schweiz. Dagegen kann der grösste Adler der Welt, der Steinadler, einpacken, er hat nur eine Spannweite von etwa zwei Metern. Lächerlich.

Lädt zum Feiern ein: Die Taminabrücke in Pfäffers. (Bild: Tagblatt/Ralph Ribi)
Lädt zum Feiern ein: Die Taminabrücke in Pfäffers. (Bild: Tagblatt/Ralph Ribi)

7) Holzbrücke Rapperswil - Hurden

«Los, wir bauen einen langen Holzsteg in Rapperswil», dachte sich wohl Rudolf der Geistreiche, Herzog von Habsburg-Österreich im Jahre 1358. Die Idee war aber nicht ganz neu. Bereits ab 1525 vor Christus gab es in Rapperswil sogenannte Vorgängerbauten. Der heute bestehende Steg wurde 2001 eröffnet. Seit Juni 2011 – also ein wenig nach der Auffahrtsbrücke – ist der Transportweg und somit gewissermassen auch der Steg in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Jahrhunderte lange Geschichte: Der Holzsteg von Rapperswil. (Bild: Keystone/Ennio Leanza)
Jahrhunderte lange Geschichte: Der Holzsteg von Rapperswil. (Bild: Keystone/Ennio Leanza)
© Keystone

8) Alte Thurbrücke, Bischofszell

Mit 116 Metern ist die Alte Thurbrücke in Bischofszell die längste Brücke der Schweiz. Also die längste, die aus dem Mittelalter stammt. Und aus Natursteinen besteht. Noch spezifischer wird es nicht. Sie wird auch die Krümme Brücke genannt, warum weiss keiner.

Stein auf Stein: die Alte Thurbruecke bei Bischofszell. (Bild: Keystone/Mario Gaccioli)
Stein auf Stein: die Alte Thurbruecke bei Bischofszell. (Bild: Keystone/Mario Gaccioli)

9) Landwasserviadukt, Filisur

Was wäre ein Brückenartikel ohne das Landwasserviadukt? Genau, kein Richtiger! Die Mutter aller Brücken steht schon seit 1901 unverändert im schönen Kanton Graubünden. Mit nur eineinhalb Jahren Bauzeit wurde sie schneller errichtet, als manch ein Bauprojekt heutzutage. Über 22'000 Züge brettern pro Jahr über die Brücke, welche seit 2008 zum Weltkulturerbe gehört.

65 Meter hoch und 136 lang: Das Landwasser Viadukt der RHB. (Bild: Keystone/Urs Bucher)
65 Meter hoch und 136 lang: Das Landwasser Viadukt der RHB. (Bild: Keystone/Urs Bucher)
© (Keystone/Urs Bucher)

Deine Lieblingsbrücke ist nicht in der Liste? Schreib uns doch einen Kommentar und wir ergänzen die Liste.

Praktikant FM1Today
Quelle: ham/thc
veröffentlicht: 31. Mai 2019 08:54
aktualisiert: 31. Mai 2019 08:54