Zwei Frauen bei Busstation attackiert

Angela Mueller, 26. April 2019, 12:54 Uhr
Der Angriff kam völlig unerwartet: Ein Mann traktierte eine 25-jährige Frau bei einer Busstation in Wil und griff auch eine 78-Jährige an, die zu Hilfe eilte.
Bei der Busstation Weidle in Wil wurden zwei Frauen von einem unbekannten Mann angegriffen.
© Screenshot/ Google Earth

Die beiden Frauen warteten am Donnerstagnachmittag kurz nach 13 Uhr bei der Bushaltestelle Weidle. «Völlig unvermittelt kam ein Unbekannter und trat die junge Frau mit dem Fuss», sagt Florian Schneider, Sprecher der Kantonspolizei St.Gallen. Als diese stürzte, traktierte der Unbekannte sie weiter mit Fusstritten.

Eine 78-jährige Frau stellte sich dazwischen und wurde ebenfalls vom Mann getreten. Als auch diese stürzte ergriff der Mann die Flucht, wie die Polizei mitteilt.

Die 25-Jährige wurde durch die Tritte verletzt. Sie begab sich selbständig zu einem Arzt. Die 78-Jährige blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt.

Die Polizei sucht Zeugen. Der Angreifer war zwischen 40 und 50 Jahr alt, war etwa 170 Zentimeter gross und trug einer rote Jacke und eine Schiebermütze (Flatcap).

(red.)

 

Angela Mueller
veröffentlicht: 26. April 2019 11:46
aktualisiert: 26. April 2019 12:54
Anzeige