Zwei Ostschweizer an Special Olympics

Nina Müller, 3. März 2019, 10:02 Uhr
Die Schweiz ist an den Special Olympics in Abu Dhabi mit zwei Ostschweizern dabei.
Die Schweiz ist an den Special Olympics in Abu Dhabi mit zwei Ostschweizern dabei.
© TVO/Dominik Zulian
Eine grosse Ehre für die zwei Ostschweizer Judokas: Jonas Schmid und Mike Reyes dürfen die Schweiz im März an den Special Olympics in Abu Dhabi vertreten. Für die beiden geht damit ein Traum in Erfüllung.

Die geistig beeinträchtigten Judokämpfer, Jonas Schmid (21) und Mike Reyes (18), dürfen an den World-Games in Abu Dhabi teilnehmen. «Es kribbelt im ganzen Körper. Ich bin schön nervös», sagt Jonas Schmid aus Walzenhausen gegenüber TVO. «Ich bin nicht nervös aber ich freue mich sehr darauf», meint Mike Reyes aus Balgach.

Jeder Griff muss sitzen

Die beiden Sportler sind die Hoffnungsträger des Schweizer Special Olympic Judoteams. Im März fliegen Jonas und Mike nach Abu Dhabi. Bis es soweit ist, wird fleissig trainiert. Jeder Griff muss sitzen und die einzelnen Taktiken für die Kämpfe einstudiert werden. «Wir erhalten viel Unterstützung von unserem Trainer», sagt Jonas.

Werbung

Eine anstrengende Zeit steht bevor

Unterstützung erhalten die beiden auch von den Familien, welche ebenfalls nach Abu Dhabi reisen werden. Zwei Wochen verbringen die Sportler in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Eine anstrengende und anspruchsvolle Zeit steht ihnen bevor.

Viel Wettkampferfahrung nötig

«Nicht nur der Wettkampf selbst wird eine Herausforderung, wir müssen auch viel trainieren. Ausserdem ist es wichtig, dass die beiden auch auf das Land und die Bewohner vorbereitet werden», sagt Mario Bontognali, Judotrainer Judo & Ju-Jitsu Club Rheintal. Auch die Wettkampfregeln wollen gelernt sein. Das sollte aber kein Problem für die zwei Sportler werden, denn Wettkampferfahrung haben die zwei mehr als genug.

Zusammen mit vier weiteren Judokämpfern werden Jonas und Mike an den Special Olympics, am 16. März in den Vereinigten Arabischen Emiraten, antreten.

Nina Müller
Quelle: nm
veröffentlicht: 3. März 2019 09:47
aktualisiert: 3. März 2019 10:02