Anzeige
Schaffhausen

Zwei Schwimmerinnen und Hund aus Rhein gerettet

13. August 2021, 18:53 Uhr
Zwei Schwimmerinnen und ein Hund auf einem Stand Up Paddle Board (SUP) mussten am Freitagnachmittag in Schaffhausen von der Polizei aus dem Rhein gerettet werden. Wegen der starken Strömung konnten sie das Ufer nicht mehr selbständig erreichen.
Zwei Frauen und ein Hund sind in Schaffhausen unterhalb des Pontonierdepots in der starken Strömung in Schwierigkeiten geraten. (Archivbild)
© KEYSTONE/MELANIE DUCHENE

Der Vorfall ereignete sich kurz vor 16 Uhr im Rhein unterhalb des Pontonierdepots in Richtung Flurlingerbrücke, wie die Schaffhauser Polizei mitteilte. Die Frauen schwammen im Rhein, den Hund führten sie auf dem SUP mit. Die Schwimmerinnen konnten sich in der starken Strömung lediglich mit den Händen an einem Mauervorsprung festhalten.

Ein beherzter Passant konnte das SUP an der Hundeleine festhalten, bis die Polizei eintraf. Die Beamten mussten für die Rettung der Frauen in den Rhein springen. Alle Beteiligten blieben schliesslich unverletzt. Die Polizei erinnerte in ihrem Communiqué an die aktuell gefährliche Strömung im Rhein und mahnte zur Vorsicht.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. August 2021 18:53
aktualisiert: 13. August 2021 18:53