Ostschweizer Gelaterias werden überrannt

Der ausserordentlich schöne Sommer macht viele Ostschweizer gluschtig auf Glace.
Der ausserordentlich schöne Sommer macht viele Ostschweizer gluschtig auf Glace. © istock
Der Sommer 2018 gleicht dem Hitzesommer 2003 – immer mehr. Kein Wunder, ist der Appetit auf Glace gross. Gelaterias in der Ostschweiz spüren das und verbuchen Rekordzahlen.

Heisse Tage seit April und wenig Regen, so präsentiert sich der Sommer 2018. Die Hitze macht den Bauern im Thurgau zu schaffen. Seit dem Wasserentnahmeverbot vom Freitag wird das Wasser für die Gemüsebauern knapp. Mit der Trockenheit kommt auch die Waldbrandgefahr hinzu, der Kanton Graubünden hat teilweise ein Feuerverbot ausgesprochen. Es gibt aber auch diejenigen, die von der Hitze profitieren. Die Gelateriabesitzer nehmen sie mit Handkuss.

Glaceverkauf in Rekordhöhe

«Im April verkauften wir so viel Glace wie noch nie», freut sich Michelle Walter, Angestellte der Enrico-Eisdiele in Wil. Der erhöhte Ansturm auf Glaces ist in der ganzen Ostschweiz zu spüren. Auch Daniela Springer vom St.Galler Eiscafé Gekko ist zufrieden. «Wir hatten einen sehr guten Start. Die Erfahrung zeigt aber auch, dass ein heisser Sommeranfang in einem nassen enden kann. Wir warten darum mal ab, wie die Zahlen im September sind, wenn die Saison vorbei ist.»

7-Tage-Arbeitswochen

Das schöne Wetter merkt Katarina Jud, Mitinhaberin der Bongusto-Gelateria in Rorschach, an ihren Arbeitszeiten. «Wir haben nur offen, wenn das Wetter schön ist. Und seit Wochen haben wir nun jeden Tag geöffnet.» Zu dritt bewältigen sie und ihre zwei Mitinhaber die Glace-Lust. Die viele Arbeit macht Katarina Jud aber nichts aus. «Die Kunden sind extrem fröhlich und haben Freude am guten Wetter und am Glace. Es gibt ihnen ein Feriengefühl, auch wenn sie arbeiten müssen.»

Auch in Heerbrugg wird sieben Tage in der Woche gearbeitet. «Wir Gelateriabesitzer können Ferien machen, wenn es schneit», sagt Josef Zarriello, Inhaber von «Zarriello’s», und lacht. Bis der Schnee kommt, bleibt zum Glück noch viel Zeit zum Glace schlecken.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen