Panzer-Milliardenauftrag für Mowag

Rumänien bestellt Panzer für eine Milliarde Dollar bei Mowag.
Rumänien bestellt Panzer für eine Milliarde Dollar bei Mowag. © zvg
Der Kreuzlinger Rüstungskonzern Mowag liefert der rumänischen Armee bis zu 227 Panzer des Typs Piranha 5. Der Grossauftrag hat einen Wert von einer Milliarde Dollar.

Die rumänischen Streitkräfte haben bei dem Kreuzlinger Unternehmen Mowag Verträge für die Beschaffung von 227 Panzern unterschrieben. Diese sollen in sechs Ausführungen an die rumänische Armee geliefert werden. Diese will damit ihre Armee modernisieren und die 8×8 Radschützenpanzer im In- und Ausland einsetzen. Rumänien kaufte bereits im Jahr 2006 mehrere Piranha-Panzer aus der Ostschweiz.

Der 33 Tonnen schwere Radschützenpanzer wird von mehreren Armeen eingesetzt. Unter anderem hat der Ostschweizer Konzern schon Panzer an Dänemark, Spanien und Monaco verkauft. Angetrieben wird der Panzer von einem bis zu 644-PS starken Dieselmotor und kann damit an Land und auf Gewässern fahren.

Die Bestellung für Rumänien ist nicht der erste Grossauftrag für das Panzersystem. Vor zwei Jahren bestellte Dänemark für 600 Millionen Franken 309 Panzer. Mit über 11’000 eingeführten Fahrzeugen ist der Piranha einer der weltweit erfolgreichsten 8×8-Panzerfahrzeuge.

 

(rar)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen