Polizei stoppt Porsche-Lenker nach Irrfahrt

Die Aargauer Kantonspolizei hat einen Autofahrer gestoppt, der mit rasanten Fahrten in einem Porsche 911 aufgefallen ist. (Themenbild)
Die Aargauer Kantonspolizei hat einen Autofahrer gestoppt, der mit rasanten Fahrten in einem Porsche 911 aufgefallen ist. (Themenbild) © KEYSTONE/URS FLUEELER
Porsche auf Irrfahrt: Die Aargauer Kantonspolizei hat am Sonntagmorgen einen Porsche-Fahrer gestoppt, der mit rasenten Hin- und Her-Fahrten im Raum Mägenwil, Othmarsingen, Mellingen und Dottikon aufgefallen war. Das Auto hatte keine Nummernschilder.

Gleich mehrere Meldungen zu dem Autofahrer gingen auf der Notrufzentrale ein, wie die Polizei schrieb. Zuletzt erhielt die Zentrale die Meldung, dass der Lenker mit dem schwarzen Porsche 911 zwischen Hägglingen und Wohlenschwil von der Strasse abgekommen, aber weitergefahren sei.

In Wohlenschwil konnte die Polizei den Porsche schliesslich ausfindig machen. Der 47-jährige Fahrer, ein Schweizer ohne Fahrausweis, wurde vorderhand festgenommen, und es wurde ein Strafverfahren eröffnet. Die Polizei sucht Zeugen. Abgeklärt wird, ob der Autofahrer Alkohol oder Drogen zu sich genommen hatte.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen