Queen wieder in den Charts

Die Mitglieder der Rockband Queen: John Deacon, Brian May, Roger Taylor und Freddie Mercury.
Die Mitglieder der Rockband Queen: John Deacon, Brian May, Roger Taylor und Freddie Mercury. © KEYSTONE/AP Photo/Anonymous/dapd
Seit Ende Oktober läuft der Film «Bohemian Rhapsody» über die Rockgruppe Queen in den Schweizer Kinos. International schafften es die Hits von Queen wieder in die Charts und auch in der Schweiz taucht die Band wieder unter den Top 50 auf.

Der Film «Bohemian Rhapsody» sprang am vergangenen Wochenende auf Anhieb auf Platz 1 der weltweiten Box-Office-Charts. In Deutschland sahen den Film über das Startwochenende Ende Oktober eine halbe Million Leute. Mit dem Film wurde auch der Song «Bohemian Rhapsody» wieder häufiger gehört. In den Spotify Global Charts ist der Queen-Song auf Platz 14 und auch in der Schweizer Hitparade ist der Song der Rockband wieder vertreten. Zwar erst auf dem 47. Platz, aber immerhin.

Der Film «Bohemian Rhapsody» erzählt die Geschichte der Rockgruppe Queen rund um den Sänger Freddie Mercury. Er handelt von der Gründung der Band im Jahr 1970 bis zum legendären Auftritt beim «Band Aid»-Festival im Jahr 1985. 122,5 Millionen US-Dollar spielte der Film alleine am vergangenen Wochenende ein und die Wikipedia-Seite über Freddie Mercury wird wie wild abgerufen. Sie gehörte in der vergangenen Woche jeden Tag zu den sechs meistbesuchten deutschsprachigen Seiten.

Dass der Film, aber auch die Musik wieder präsenter sind unter der Bevölkerung, freut auch den Ostschweizer Schauspieler Philipp Andrew Trümpi. Er spielt im Film eine Nebenrolle und erzählte uns, wie die Filmproduktion für ihn war.

Dass es ein Song aus einem Film in die Charts schafft, ist kein Einzelfall. Auch Lady Gaga geht derzeit steil. Nachdem der Film «A Star is born» in den Schweizer Kinos anlief, schaffte es der Song «Shallow», den Lady Gaga gemeinsam mit Bradley Cooper singt, auf den 1. Platz der Schweizer Hitparade und dort ist er noch immer. Zwei weitere Songs aus dem Film von Lady Gaga sind unter den Top 20.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen