Scheune komplett abgebrannt

Die Scheune brannte komplett nieder.
Die Scheune brannte komplett nieder. © Kapo SG
Am Samstagnachmittag ist in Muolen eine Scheune in Brand geraten. Sie ist komplett abgebrannt, ein angebautes Wohnhaus konnte weitgehend gerettet werden.

Kurz nach 14.40 Uhr wurde ein Brand im Bereich Neuhof gemeldet. Die Feuerwehren standen mit rund 45 Personen im Einsatz. Ein Abbrennen der Scheune konnte aber nicht mehr verhindert werden. Das direkt angebaute Wohnhaus konnte weitgehend gerettet werden. Es ist jedoch vorerst nicht bewohnbar, für die Bewohner hat die Gemeinde eine Unterkunft organisiert.

Beim Brand konnten sich alle Personen in Sicherheit bringen und es wurde niemand verletzt. Auch Tiere kamen keine zu Schaden. In der Scheune waren verschiedene Maschinen, ein Wohnwagen und ein Auto untergebracht. Als die Löscharbeiten fertig waren, kam ein Sturm auf, deshalb musste die Brandruine abgebrochen werden.

Die Brandursache ist noch unklar, sie könnte jedoch im Zusammenhang mit Dacharbeiten stehen. Der Sachschaden an den Gebäuden wird auf mehrere hundertausend Franken geschätzt.

(Kapo SG/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen