Feuerwerk als Ursache für Grossbrand?

Die Logistikfirma brannte lichterloh.
Die Logistikfirma brannte lichterloh. © Kapo SG
In einer Logistikfirma in Schwarzenbach hat es in der Nacht zum Sonntag gebrannt. Gemäss der Kantonspolizei St.Gallen hat möglicherweise Feuerwerk den Grossbrand ausgelöst.

Wie einer Polizeimeldung zu entnehmen ist, wurde beim Grossbrand niemand verletzt. Es seien viele Plastikpaletten beschädigt worden, die Höhe des Sachschadens könne zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Auch die genaue Brandursache müsse noch geklärt werden.

Flammen ziehen Schaulustige an

Der Polizei wurde um 00.44 Uhr gemeldet, dass es in einer Logistikfirma an der Wilerstrasse in Schwarzenbach brenne. Flammen und eine hohe schwarze Rauchsäule seien weit herum sichtbar gewesen, was viele Schaulustige angezogen habe.

Kapo SG

Kapo SG

Für die Löscharbeiten standen zwölf Fahrzeuge und 55 Angehörige der Feuerwehr im Einsatz. Aus Sicherheitsgründen war auch ein Rettungsteam vor Ort. Zudem rückten mehrere Patrouillen sowie Fachspezialisten der Kantonspolizei St.Gallen aus.

Anwohner bemerkten Feuerwerk

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass ein «pyrotechnischer Gegenstand» für den Brand verantwortlich ist, teilt die Kantonspolizei St.Gallen mit. «Wir haben die Anwohner einvernommen. Es wurde mehrfach ausgesagt, dass rund um Mitternacht Feuerwerk abgelassen worden war», sagt Polizeisprecher Pascal Helg. Aktuell wisse man noch nicht, ob in der Nähe der Logistikfirma eine Party stattgefunden habe, an der Böller gezündet worden seien.

Die Ermittler seien aktuell immer noch vor Ort, um Untersuchungen rund um den Grossbrand zu machen, sagt Helg am Sonntag um 10.30 Uhr.

Wer im Verlauf des Abends verdächtige Feststellungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei St.Gallen (058 229 49 49) zu melden.

(Kapo SG/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen