Flumserberg

14-Jährige verletzt sich bei Zusammenprall auf Rodelbahn

5. September 2020, 14:42 Uhr
Ein 14-jähriges Mädchen hat sich auf der Rodelbahn Flumserberg unbestimmt verletzt. (Archivbild 08.09.16)
© Tagblatt/Benjamin Manser
Ein 14-jähriges Mädchen ist bei einer Auffahrkollision auf der Rodelbahn Flumserberg unbestimmt verletzt worden. Es wurde mit der Rega ins Spital geflogen.

Das Mädchen gehörte einer von zwei Schulklassen an, die zusammen mit mehreren Lehrpersonen am Flumserberg am Rodeln waren. Bei der Einfahrt in einen Tunnel im Zielgelände habe die 14-Jährige ihren Rodel abbremsen müssen. Dies hätten zwei nachfolgende Schülerinnen zu spät bemerkt, worauf es zu einer heftigen Auffahrkollision gekommen ist.

Das vorausfahrende Mädchen wurde beim Zusammenstoss unbestimmt verletzt, schreibt die Kantonspolizei St.Gallen in einer Medienmitteilung. Nach der Erstversorgung wurde sie mit dem Helikopter ins Spital geflogen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. September 2020 10:05
aktualisiert: 5. September 2020 14:42