Aargau

14-Jähriger in Grossvaters Auto geblitzt

19. September 2019, 15:53 Uhr
Ein junger Mann wurde im Aargau im Auto seines Grossvaters geblitzt.
© TVO
Ein 14-Jähriger ist mit dem Auto seines Grossvaters am Mittwoch im Mühlethal in Zofingen AG in eine Tempokontrolle geraten. Der Minderjährige drückte kräftig aufs Gaspedal: Er fuhr 92 km/h schnell - statt wie maximal erlaubt 50 km/h.

Nachdem das Messgerät an der Hauptstrasse geblitzt hatte, suchte eine Polizeipatrouille den 14-Jährigen am Wohnort des Fahrzeughalters auf. Der vorerst uneinsichtige Fahrer habe den Autoschlüssel in der Wohnung des Grossvaters entwendet, um eine Spritztour zu unternehmen, teilte die Regionalpolizei Zofingen am Donnerstag weiter mit.

Nach der Befragung übergab die Polizei den Minderjährigen an die Eltern. Sie verzeigte ihn an die Jugendanwaltschaft des Kantons Aargau.

Die fehlenden Fahrkenntnisse und die enorm hohe Geschwindigkeit seien nicht nur ein Risiko für den Fahrer selbst gewesen, sondern auch Unschuldige hätten verletzt werden können, hält die Regionalpolizei fest.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. September 2019 15:45
aktualisiert: 19. September 2019 15:53